• Unternehmensgeschichte

INNOVATIV SEIT 1500

Die Edersche Unternehmensgeschichte zeigt einen Familienbetrieb am Puls der Zeit. Lesen sie von der Standorttreue Alexander Eders, der seinen Betrieb mitten im Mechatronik-Cluster des Landkreises Cham erweiterte. Wußten Sie, dass am Firmensitz in Roding/Wetterfeld schon um 1500 eine Schmiede stand?

  • Unternehmensgeschichte

INNOVATIV SEIT 1500

Die Edersche Unternehmensgeschichte zeigt einen Familienbetrieb am Puls der Zeit. Lesen sie von der Standorttreue Alexander Eders, der seinen Betrieb mitten im Mechatronik-Cluster des Landkreises Cham erweiterte. Wußten Sie, dass am Firmensitz in Roding/Wetterfeld schon um 1500 eine Schmiede stand?

1500

Firmensitz in Wetterfeld bei Roding

Seit 1500 stand am Firmensitz in Wetterfeld bei Roding an der Straße zwischen Regensburg und Prag eine Schmiede. Praktisch: Hier konnten Pferde beschlagen und Wagen repariert werden.

1948

Seit vielen Generationen

1948 kehrte Großvater Fritz Eder aus der russischen Kriegsgefangenschaft heim nach Wetterfeld. Während dieser Zeit hatte er Glück. Er war Schmied und konnte sich um den Hufbeschlag der Pferde kümmern.

Unmittelbar nach seiner Rückkehr erweitere Fritz Eder Wohnhaus und Betriebsgebäude.

1976

Fritz Eder

1976 übernahm Fritz Eder jun. den Schmiedebetrieb seines Vaters. Er erweiterte ihn um eine Bauschlosserei. Seinen Kunden lieferte er Stahlprodukte und Dachrinnen für ihre Wohnhäuser.

2000

Millenniumsgründung

Die heutige Eder-Heizung-Bad-Solartechnologie GmbH ist eine Millenniumsgründung.

2012

Geschäftsführerwechsel

Alexander übernimmt den Betrieb des Vaters, integriert den 2000 gegründeten Installationsbetrieb, leitet die Umfirmierung des Familienunternehmens in die Wege und wird Geschäftsführer.

2017

Digital: Neuer metallverarbeitender Betrieb

Im April erfolgt der erste Spatenstich für eine neue Halle. Der metallverarbeitende Betrieb stellt sich neu auf. Digital gesteuerte CNC-Maschinen ermöglichen die präzise individuelle Fertigung für gewerbliche Kunden ab Juli 2017.